Header.jpg

   
 











Zurück

Stoff Name Nachtspeicherofen
Art / Kategorie problematischer sperriger Abfall - Sonderregelung 
Detailierte Beschreibung
Asbest - in älteren Nachtspeicheröfen zur Wärmespeicherung und Isolierung eingesetzt

Nachtspeicheröfen der Baujahre 1960 - 1980 können Asbest enthalten. Ob dies bei Ihrem Nachtspeicheröfen der Fall ist, erfahren Sie bei Ihrem Energieversorgunger.

Asbest ist eine Sammelbezeichnung für natürlich vorkommende faserförmige, silikatische Minerale. Ihre Eigenschaften, wie z.B. Nichtbrennbarkeit, thermische und elektrische Isolationswirkung und chemische Beständigkeit erlaubten vielfache Verwendungszwecke. Industriell eingesetzte Asbestprodukte stellen ein akutes Gefährdungspotential dar. Die Wirkung der Asbestfasern führte zu einem fast vollständigen Anwendungsverbot.

Was ist beim Entfernen von alten Nachtspeicheröfen zu beachten?

Nachtspeicheröfen können schwach gebundenes Asbest, Speichersteine mit hohen Chromatgehalten und PCB-haltige elektrische Bauteile enthalten. Eine Entsorgung über die Sperrmüllabfuhr ist nicht möglich. In jedem Fall muss eine sachkundige Firma nach den Schutzvorschriften der TRGS 519 sowohl den Abbau wie auch die Entsorgung übernehmen.

 

Keine Experimente!

Asbesthaltige Nachtspeicheröfen werden normalerweise in der Wohnung nicht mehr geöffnet. In der Regel erfolgt die Entsorgung in folgenden Schritten: Nachtspeicherofen elektrisch abklemmen, Ausblasbereichs und alle von vorn erreichbaren Öffnungen mit reißfestem Klebeband verkleben, Gerät vorsichtig nach vorne rutschen und die hinteren Öffnungen verkleben, Gerät nochmals in reißfeste Folie verpacken und als ganzes aus der Wohnung befördern. Eine Demontage im Innenraum würde eine teure Abschottung erfordern und wird aus Kostengründen vermieden.

Durch einmaliges Zerlegen eines alten, asbesthaltigen Nachtspeicherofens können mehr Asbestfasern freigesetzt werden, als in zehn Jahren Betrieb herausgeblasen werden. Räume sind nach solchen Zerlegungsaktionen oft asbestbelastet und müssen teuer dekontaminiert werden.

Die Demontage und Entsorgung von asbesthaltigen Nachtspeicheröfen ist also alleinige Sache qualifizierter Fachbetriebe. 

Neu:
Nachtspeicheröfen (komplett ausgebaut und bei asbesthaltigen Geräten alle Öffnungen zugeklebt) werden am Wertstoffhof Rothmühle kostenlos angenommen, wenn sie nachweislich aus Haushalten aus dem Landkreis Schweinfurt kommen. 
Bitte beachten Sie dazu das Merkblatt und das Formblatt, das hier als Download zur Verfügung steht. Bei der der Anlieferung bringen Sie bitte das ausgefüllte Formblatt mit.
 

Die uns bekannten Firmen, die im Landkreis SW Nachtspeicheröfen demontieren, finden Sie hier:
(Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit - bei Interesse setzen Sie sich bitte mit der Abfallberatung, Tel. 09721 55-546, in Verbindung)
 

 

Wo entsorgen
Verwerter 
Verwerterliste
VerwerterOrtTelefonEmailURL 
Ehlert Recycling  Kirchlauter-Neubrunn  09536 / 254    http://ehlert-ele...  Detail
Klopsch Asbestsanierung  Schnaittach  09153 / 97811    http://www.klopsc...  Detail
Müller-Heiztechnik  Bayreuth  0921 / 64806    http://www.muelle...  Detail
Scholz E-Recycling  Nürnberg  0911 / 641939-220    http://www.abz-nu...  Detail
Weißmann Elektroinstallation  Mainleus  09229 / 7794    http://www.elektr...  Detail
Asbestentsorgung Vorpagel  Weichs bei Dachau  08137/939100  firma-vorpagel@t-...  http://www.asbest...  Detail
Dorsch Umwelttechnik GmbH  Baiersdorf  09133/601754  info@dorsch-umwel...  http://www.dorsch...  Detail
ELZI Entsorgungslogistik Zimmermann  Rednitzhembach  09122/69 16 36  info@elzi.de  http://www.elzi.d...  Detail
Fischer Karl und Söhne  Würzburg  0931/61005-0  info@fischer-ents...  http://wwww.fisch...  Detail




Zurück






Quicklink kkCMS
 
      Seit dem 08.09.2003 sind Sie unser 25.050.525. Besucher und erzeugten den 33.253.823.Seitenaufruf .     Druckansicht

Hinweis zur HTTPS-Unterstützung

Bitte beachten Sie, dass der gesicherte Zugriff auf unsere Internetpräsenz ab sofort einen aktuellen Browser erfordert.
weitere Informationen finden Sie hier.