Header.jpg

   
 










Müllverbrennung zu Hause?


Müll gehört weder in Kamine noch in den Kachelöfen

Eines der Argumente, die gegen verursachergerechte Müllgebührensysteme wie die Müllverwiegung ins Feld geführt werden, lautet: "... dann wird eben wieder mehr Müll verbrannt!"

Abgesehen davon, dass der Kaminkehrer sehr wohl erkennen kann, ob erlaubte oder schädliche Brennstoffe eingesetzt werden, sollten an dieser Stelle einige Grundsätze zu Kamin und Kachelofen in Erinnerung gerufen werden. Erlaubt, weil für Ofen und Umwelt verträglich, ist die Feuerung mit trockenem, naturbelassenem Holz und mit Braun- oder Steinkohle. Verboten ist dagegen feuchtes oder behandeltes, also imprägniertes, lasiertes, lackiertes oder beschichtetes Holz, ebenso Holzfaser- oder Pressspanplatten und mehr Papier, als zum Anfeuern nötig ist. Dasselbe gilt z.B. für Verpackungsabfälle wie die kunststoffbeschichteten Getränkekartons oder die vielfältigen Kunststoffartikel.

 

Spätestens der Kaminkehrer merkt, wenn einer Müll verbrennt!

Warum? Diese Abfälle können beim Verbrennen umwelt- und gesundheitsgefährdende Substanzen wie Dioxine, Furane, Formaldehyd, polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe, Ruß und Teer hinterlassen. Nicht ohne Grund ist bei Müllverbrennungsanlagen aufwendige Rauchgasreinigung vorgeschrieben.

Insbesondere bei Inversionswetterlagen sinken die Abgase schon wenige Meter hinterm Kamin nach unten und schädliche Stoffe würden sich auf dem eigenen oder auf Nachbars Garten wiederfinden. Je nach Art der verbrannten Stoffe können Säuren entstehen, die Schamottsteine und Metallteile des Ofens angreifen. Es lohnt sich also nicht, Abfälle zu verbrennen, vor allem dann nicht, wenn im Falle einer Anklage mit einem Bußgeld von bis zu € 50.000 kalkuliert werden muß.

Da Verpackungsabfälle über Wertstoffcontainer sowie über die Gelben Tonnen oder Säcke und die sperrigen Holzteile über die Sperrmüllabfuhr ohne zusätzliche Kosten entsorgt werden, macht eine heimische Müllverbrennung absolut keinen Sinn! Weitere Informationen erhalten Sie bei Ihrem Kaminkehrer.






Quicklink kkCMS
 
      Seit dem 08.09.2003 sind Sie unser 25.048.213. Besucher und erzeugten den 33.251.068.Seitenaufruf .     Druckansicht

Hinweis zur HTTPS-Unterstützung

Bitte beachten Sie, dass der gesicherte Zugriff auf unsere Internetpräsenz ab sofort einen aktuellen Browser erfordert.
weitere Informationen finden Sie hier.