Startseite | Änderungsmeldung-Tonnen-Frame | Bestellung-Infomaterial-Frame | Sperrmüll-Anforderung-Frame | Zurück zur Grafikversion
Unsere Einrichtungen | Oeffnungszeiten | Tonnen & Sammelsysteme | Gebühren und Verwiegung | Abfall-ABC | Umwelt | Gebrauchtbörse | Quiz | Interessantes am Rand | Online-Service | Kontakt | Sitemap
Schwarze Tonne | Braune Tonne | Gelbe Tonne | BLAUE TONNE | Sperrmüll, Elektrogeräte und Gebrauchtmöbel | Gartenabfall | Wertstoffcontainer und Recyclinghöfe | Eigenkompostierung und Kompostanwendung | Problemmuell | Bauabfälle, Bauschutt und Erdaushub | Sonstige Abfälle | Firmen
Firmen Allgemein | Bereich Bau | Europäisches AV | Verwerterdatenbank | Bereich Landwirtschaft | Broschüren für Gewerbebetriebe | Gewerbeabfall-verordnung | Kreislaufwirt-schaftsgesetz KURZ | Verwertung und Entsorgung im Gesundheitsdienst
Verwerterdetail


Zurück

Firma Barthel Umweltdienste GmbH
Straße Karl-Geiling-Str. 26a 
Ort 97711 Maßbach-Poppenlauer 
Telefon 09733/8155-0 
Telefax 09733/8155-10 
E-Mail  
Internet http://www.b-ud.de/ 
Ansprechpartner  
Hinweise  

Von Barthel Umweltdienste GmbH entsorgte Wertstoffe:
WertstoffBeschreibung 
Altöle, -fette, mineralisch  Altöle, -fette, mineralisch Jährlich werden in Deutschland ca. 1,1 Mio t Frischöl eingesetzt. Knapp die Hälfte davon geht durch Schmierung, Oxidationsprozesse und Leckagen verloren. Etwa 600.000 t fallen als Altöl an. Altöl enthält neben Ölanteilen auch Lösungsmittel, Schwermetall-Verbindungen und Abrieb. Altöl ist schon in geringsten Mengen wasserschädigend. Bereits ein Tropfen kann viele hundert Liter Trinkwasser unbrauchbar machen. Wer gewerbsmäßig Verbrennungsmotoren- oder Getriebeöl an Endverbraucher abgibt, hat vor einer Abgabe eine Annahmestelle nach Absatz 1 a für solche gebrauchten Öle einzurichten oder eine solche durch entsprechende vertragliche Vereinbarung nachzuweisen. Die Annahmestelle muss gebrauchte Verbrennungsmotoren- oder Getriebeöle bis zur Menge der im Einzelfall abgegebenen Verbrennungsmotoren- und Getriebeöle kostenlos annehmen. Sie muss über eine Einrichtung verfügen, die es ermöglicht, den Ölwechsel fachgerecht durchzuführen. Der Verbraucher muss Altöl beim Verkäufer (z.B. Tankstelle) oder bei Altölsammelstellen, abgegeben und von dort aus entsorgt werden (Altölentsorgung). Gering verunreinigte Altöle werden in Altölraffinerien wiederaufbereitet oder in Zementwerken als Ersatzbrennstoff eingesetzt (Altölverwertung). Stärker verunreinigte Öle müssen als Sondermüll entsorgt werden.  Detail
Containerdienst  Containerdienste im Umkreis  Detail
Leuchtstoffröhren  Leuchtstoffröhren  Detail


Zurück




Suche:

Impressum
powered by kkCMS K&K Software