Header.jpg

   
 










Die Abfallberatung präsentierte sich auf der Unterfrankenausstellung in Schweinfurt vom 2. bis 10.10.2004


 

"Und ewig grüßt die Müllabfuhr - Zeitreise Abfall"

Die Geschichte des Mülls war das zentrale Thema des Ausstellungsstandes. Die Besucher erhielten einen Einblick in die Müllentsorgung vom Mittelalter bis heute. Sie erfuhren, wie man vor 200 Jahren Umweltsündern zu Leibe rückte und wie die ersten Wertstoffe gesammelt wurden.
Die originellen Plakate, ergänzt durch reichlich Exponate, spannten einen historischen Bogen zur zukunftsorientierten Abfallwirtschaft heute.
Müll im Wandel der Zeiten - ein spannender Ausschitt aus der Geschichte der Menschheit.

Spannendes Quiz
Wer trug "Stöckelschuhe" schon im Mittelalter? Wieviele Müllplätze gab es im Jahr 1970 in der BRD? Aus welchem Deponieprodukt wird elektrischer Strom gewonnen? 
Alle, die mit wachen Augen über den Stand gingen, hatten bei der Lösung keine Probleme. Zudem die Abfallberater mit Tips und Hinweisen zur Seite standen. So haben auch die meisten Teilnehmer gewonnen - und zwar eine speziell für die UFRA 2004 angefertigte historische Kaffeetasse.

Info-Café -
Das Nützliche mit dem Angenehmen verbinden
Hat man beim Quiz die Tasse gewonnen, konnte man sie mit frisch gebrühtem Kaffee füllen lassen. Und beim Genießen nahmen viele Bürger die Chance wahr, mit ihren jeweils zuständigen Abfallberatern zu sprechen, Wünsche und Kritik am Abfallkonzept anzubringen oder sich Entwicklungen erläutern lassen.
 

 
Und auch der Besuch auf der Ufra 2006 wird sich wieder lohnen...

 






Quicklink kkCMS
 
      Seit dem 08.09.2003 sind Sie unser 25.057.218. Besucher und erzeugten den 33.262.034.Seitenaufruf .     Druckansicht

Hinweis zur HTTPS-Unterstützung

Bitte beachten Sie, dass der gesicherte Zugriff auf unsere Internetpräsenz ab sofort einen aktuellen Browser erfordert.
weitere Informationen finden Sie hier.