Abfall-ABC


Zurück

Stoff Name Benzin (verunreinigt)
Art / Kategorie Problemmüll 
Detailierte Beschreibung Kraftstoff für Verbrennungsmotoren, der aus einem Gemisch von etwa 150 Kohlenwasserstoffen besteht und durch Destillation (Siedebereich 35-200°C) von Erdöl in Raffinerien hergestellt wird.

B. ist leicht verdunstend, feuergefährlich und wassergefährdend; wird auch als Lösungsmittel verwendet.

Benzin darf bis zu 5% das gesundheits- und umweltschädliche Benzol enthalten (derzeitige B.-Gehalte in Deutschland ca. 2 Vol.%). Der Benzolgehalt im B. wird europaweit ab 2000 auf max. 1 Vol.% begrenzt werden.

Früher enthielt B. auch Bleiverbindungen, um die Klopffestigkeit zu erhöhen. Um die Umweltbelastung durch Blei zu verringern, wurde 1976 mit dem Benzinbleigesetz der Bleigehalt auf 0,15 g pro Liter begrenzt. Mit der Änderung des Benzinbleigesetzes am 18.12.1987 wurde bleihaltiges Normalbenzin verboten. Seit 1992 sind auch Chlor- und Bromverbindungen (Scavenger) als Benzinzusatz verboten. Fahrzeuge mit Katalysator dürfen nur mit bleifreiem Benzin betankt werden, da Blei den Katalysator unwirksam werden läßt. 

Wo entsorgen
  • Problemmüllsammlung
Termine siehe Abfallkalender 
Verwerterliste
VerwerterOrtTelefonEmailURL 
GSB  Schweinfurt  09721/ 800724  kontakt@gsb-mhh.d...  http://www.gsb-mb...  Detail
VEOLIA Umweltservice  Bergrheinfeld  09721/ 7917-0  info-Bergrheinfel...  http://www.veolia...  Detail


Linkliste
URLBeschreibung
http://www.umweltministerium.bayern.de/service/umw...  Auswirkungen von Kraftstoffdämpfen 


Zurück