Abfall-ABC


Zurück

Stoff Name Energiesparlampen
Art / Kategorie Problemmüll 
Detailierte Beschreibung
Energiespar-
lampe
Spätestens mit der Erfindung der Glühbirne ist es dem Menschen gelungen, die Nacht zum Tag zu machen. Leider hat der nicht mehr wegzudenkende Komfort auch seine Kehrseiten. Ein Heer von Lampen verbraucht etwa 10 % der gesamten elektrischen Energie in Deutschland und fällt irgendwann auch als Abfall an.

Glühbirnen haben ein warmes Licht, allerdings wird nur 5% der eingesetzten Energie in Licht umgewandelt. Der Rest geht als Wärme verloren. Halogen-Glühlampen erzeugen ein warm-weißes Licht, das gut für punktuelle Lichteffekte geeignet ist. Ihre Lichtausbeute ist etwas höher als die von Glühbirnen, doch als Deckenbeleuchtung verschwenden sie Energie. Glühbirnen und Halogen-Glühlampen haben nur eine kurze Lebensdauer von 1000 bzw. 2000 Stunden. Sind sie defekt, gehören sie in die Restmülltonne.

Leuchtstoffröhren sparen Strom und brennen länger.
Bei Leuchtstoffröhren, oft als "Neonröhren" bezeichnet, liegt die Lichtausbeute um ca. 300% höher als bei Glühbirnen. Sie brennen bis zu 10.000 Stunden, wobei die Lebensdauer durch häufiges Ein- und Ausschalten sehr verkürzt werden kann. Problematisch ist ihr Quecksilbergehalt, deshalb müssen sie als Sondermüll entsorgt werden. Nach einer Aufbereitung wird das Quecksilber zurückgewonnen.

Energiesparlampen oder Kompaktleuchtstoffröhren sind eine platzsparende Weiterentwicklung der Leuchtstoffröhren. Bei gleicher Helligkeit verbrauchen sie nur ein Fünftel der Energie und brennen durchschnittlich 8000 Stunden. Es gibt Weiterentwicklungen, deren Lichtspektrum kaum mehr von einer Glühbirne zu unterscheiden ist. Auch ausgediente Energiesparlampen sind Sondermüll.

Unser Tipp: Nur wo die tägliche Einschaltdauer unter 15 Minuten pro Tag liegt, sind Glühbirnen von den Gesamtkosten wirtschaftlicher als Energiesparlampen. 

Verwerterliste
VerwerterOrtTelefonEmailURL 
eds-r/Rücknahmesysteme GmbH  Nürnberg  0911/424770  info@eds-r.com  http://www.eds-r....  Detail




Zurück