Startseite | Änderungsmeldung-Tonnen-Frame | Bestellung-Infomaterial-Frame | Sperrmüll-Anforderung-Frame | Zurück zur Grafikversion
Unsere Einrichtungen | Oeffnungszeiten | Tonnen & Sammelsysteme | Gebühren und Verwiegung | Abfall-ABC | Umwelt | Gebrauchtbörse | Quiz | Interessantes am Rand | Online-Service | Kontakt | Sitemap

Abfall-ABC


Zurück

Stoff Name Anhydritmörtel
Art / Kategorie Restmüll 
Detailierte Beschreibung Anhydrit ist chemisch sehr nah mit Gips verwandt, kommt natürlicherweise in Gesteinen vor, kann aber auch durch Brennen von Gips oder chemisch hergestellt werden. Dem Anhydrit wird ein Anreger zugesetzt, das sind Sulfate, Kalk oder Zement. Man erhält dadurch sogenannten Anhydritbinder.
Beim Ansetzen vor Ort wird dem Anhydritbinder als Zuschlagstoff Sand zugesetzt. So erhält man Anhydritmörtel. Viele Anbieter bieten auch Zusatzstoffe auf Kunststoffbasis (Kunstharz-Dispersionen) an, die die Festigkeit erhöhen sollen.
Bei der Verarbeitung sind Vorsichtsmaßnahmen (Handschuhe, Atemschutz) wegen der ätzenden Eigenschaften des trockenen Produkts notwendig. 





Zurück






Suche:

Impressum
powered by kkCMS K&K Software