Startseite | Änderungsmeldung-Tonnen-Frame | Bestellung-Infomaterial-Frame | Sperrmüll-Anforderung-Frame | Zurück zur Grafikversion
Unsere Einrichtungen | Oeffnungszeiten | Tonnen & Sammelsysteme | Gebühren und Verwiegung | Abfall-ABC | Umwelt | Gebrauchtbörse | Quiz | Interessantes am Rand | Online-Service | Kontakt | Sitemap

Abfall-ABC


Zurück

Stoff Name Asbest, leichtgebunden
Art / Kategorie Asbesthaltiger Abfall 
Detailierte Beschreibung Leichtgebundener Asbest zur Wärmedämmung oder als Flammschutz (Spritzasbest):

Messungen in privaten Haushalten bietet an:

Landesgewerbeanstalt Bayern
Bereich Umweltschutz
Gewerbemuseumsplatz 2
90403 Nürnberg

Tel.: 0911/6555-441, -445

Die wesentlichste Gefährdung durch Faserstoffe in Innenräumen geht von Spritzasbest aus. Es können Konzentrationen an "kritischen" Asbestfasern von bis zu einigen 1000 Fasern/m3 gemessen werden. Bei Sanierungsarbeiten liegen viel höhere Werte vor; hier gelten aber strenge Sicherheitsmaßnahmen.

Für die Bewertung der Sanierungsbedürftigkeit und ihre Dringlichkeit wird von dem Grundsatz ausgegangen, dass die Entscheidung nicht aufgrund einer Asbeststaubmessung, sondern nach den baulichen Gegebenheiten gefällt werden muß, da Asbeststaubmessungen nur eine Momentaufnahme darstellen.

Von den Bundesländern wurde darüber hinaus eine "Richtlinie für die Bewertung und Sanierung schwach gebundener Asbestprodukte in Gebäuden" (Asbestrichtlinie) als technische Baubestimmung bauaufsichtlich eingeführt.

Als Faktoren für die Dringlichkeit einer Sanierung werden berücksichtigt:

Form der Asbestverwendung

Asbestart

Oberflächenstruktur

Zustand des Asbestprodukts

Baunutzung


Als Sanierungsverfahren gibt die Asbestrichtlinie das Entfernen, Beschichten oder eine räumliche Trennung an.


Die Fraunhofer-Patentstelle in München bemüht sich derzeit um Produktionspartner für einen patentierten Asbestersatz aus Cellulosefasern, die durch Zumischung verschiedener Bor-Verbindungen bei einem Brand ähnlich wie Spritzasbest Eisenträger vor Hitzeeinwirkung schützen. Das unbrennbare Gemisch versintert und verfestigt sich, ohne dass die Wärmeisolierung wesentlich abnimmt. Durch Zusetzen von Graphit kann sogar ein Löscheffekt erreicht werden.(Stand Februar 2003) 

Wo entsorgen

zentrale Abfallentsorgungsanlage des Landkreises Schweinfurt 
mit Deponie, Umladestation, Wertstoffhof und Vergärungsanlage

 
Verwerterliste
VerwerterOrtTelefonEmailURL 
Persch GmbH & Co KG  Westheim  09527 / 201  info@persch-conta...  http://www.persch...  Detail
Dorsch Umwelttechnik GmbH  Baiersdorf  09133/601754  info@dorsch-umwel...  http://www.dorsch...  Detail
EKL-Systeme GmbH  Würzburg  0931/64097      Detail
Hermann Degel GmbH  Haßfurt  09521/3076      Detail
Seger Transporte GmbH & Co KG  Münnerstadt  09733/81800  JI@seger-transpor...  http://www.seger-...  Detail
VEOLIA Umweltservice  Bergrheinfeld  09721/ 7917-0  info-Bergrheinfel...  http://www.veolia...  Detail


Linkliste
URLBeschreibung
http://www.umweltministerium.bayern.de/service/umw...  Fachinformation "Umwelt und Gesundheit" (StMLU) 


Zurück






Suche:

Impressum
powered by kkCMS K&K Software